Kategorie: On Tour

Die Weltkirche darf nicht gleichgültig sein

Heute möchte ich wieder einmal das Internet nutzen, um Euch und Ihnen allen ein großes Dankeschön zu sagen für die vielfältige Unterstützung, die wir hier erfahren dürfen – und die ein Großteil unserer pastoralen und humanitären Arbeit erst möglich macht: SINGILA MINGI! Weiterlesen

Katholische Jugendgruppe aus Zagreb zu Besuch in Serbien

Auf Initiative des Priesteramtskandidaten Zlatko Brauchler S.J. haben 15 katholische Jugendliche aus Zagreb Serbiens Hauptstadt Belgrad besucht. Studenten aus verschiedenen Teilen Kroatiens, die ihr Studium in Zagreb absolvieren, verbrachten zusammen mit ihrem jesuitischen Leiter Brauchler drei Tage in Belgrad und Umgebung. Freundlichkeit und Offenheit des Belgrader Erzbischofs Stanislav Hočevar SDB kennzeichneten von Beginn an diesen Besuch. Weiterlesen

Beethovens 5. begegnet in Kolumbien urbaner Straßenkultur

Für das Projekt „Beethoven Moves!“ ist die Don Bosco Mission Bonn gemeinsam mit dem Beethoven Orchester Bonn ins kolumbianische Medellín gereist, um gemeinsam mit ehemaligen Kindersoldaten und Straßenkindern ein ganz besonderes Kunstprojekt zum Beethoven-Jubiläum 2020 in Bonn vorzubereiten. Ziel ist es, die Musik Beethovens mit Rap- und Straßenkultur zu verbinden. Mit dabei in Medellín war Ulla Fricke, Leiterin der Abteilung Bildung und Kommunikation bei der Don Bosco Mission.
Weiterlesen

Kohleabbau in Nordostindien: Größter Arbeitgeber ohne Zukunft

Die Diözese Jowai in Nordostindien, gegründet 2006, befindet sich noch im Aufbau und sieht sich durch den Kohleabbau vor großen Herausforderungen. Die Reisegruppe aus dem Bistum Münster und von Missio Aachen hat sich dort ein Bild von der Lage gemacht. Weiterlesen

Was bringt das Friedensabkommen in Zentralafrika?

Vielleicht ging es vor ein paar Wochen auch durch die deutschsprachigen Medien: Eine weitere Übereinkunft zwischen der zentralafrikanischen Regierung und den zersplitterten Rebellengruppen ist erreicht worden. Die achte, glaube ich. In Khartum, der Hauptstadt des Sudan. Doch ich bin skeptisch.  Weiterlesen

Schule hat in Nordostindien oberste Priorität

Kirche erleben – das heißt auch, die pastorale Strategie der Pfarreien kennenzulernen, die auf dem Reiseplan der Gruppe aus dem Bistum Münster und von Missio Aachen stehen. Hierbei zeigt sich: Bildung hat für die Menschen in Nordostindien immer oberste Priorität, erst ganz am Schluss wird eine Kirche gebaut. Weiterlesen

Teatime in Nordostindien

Das Bistum Münster ist gemeinsam mit Missio in Nordostindien unterwegs. Die Region ist die diesjährige Partnerregion des Monats der Weltmission, dessen Eröffnung im Oktober in Münster stattfindet. Die Gruppe besucht die Gäste und Projektpartner, die im Herbst auch nach Deutschland kommen werden. Die Reise führt durch vier Diözesen: Guwahati, Itanagar, Tezpur und Shillong. Es geht unter anderem um die pastorale Arbeit, soziale und kulturelle Projekte, Bildungsangebote. Weiterlesen

Bischof: Lateinamerika nicht mehr Kontinent der katholischen Hoffnung

„¡Buenos dias! ¿Qué tal? Hace frio hoy, verdad? – Guten Tag! Wie geht’s? Kalt heute, nicht wahr?“ Norbert Strotmann ist selbst bei fast 30 Grad, mit denen die Sonne am späten Sonntagvormittag in Huaycan schon grillt, zum Scherzen aufgelegt, wenn er mit den Menschen in einen kleinen Plausch kommt. Weiterlesen