In Tabulin leiten Jugendliche den Gottesdienst

Jugendliche in Tabulin zeigten einen Erntetanz. © Ralf Feix

Ein anderer Teil der Gruppe fuhr am Sonntag in das Bergdörfchen Talubin, ca. 20 min von Bontoc entfernt. Nochmal von der Bergstraße hinab mit dem Jeep und einige Minuten zu Fuß erreichten wir die Gemeinde, die schon in der vollbesetzten Kirche zum Wortgottesdienst mit Kommunionfeier auf uns wartete.

Was für eine Erfahrung: Eine Gruppe Jugendlicher leitete souverän den gesamten Gottesdienst. Fünf Gemeindemitglieder gaben spontan ein Glaubenszeugnis und bereicherten so die Feier. Neben der Vorstellung der Jugendarbeit und dem traditionellen Kulturprogramm war sicher das gemeinsame Essen auf dem Sportplatz ein Highlight: Auf Bananenblättern wurde uns das Mittagessen präsentiert und wir genossen die spontane und so fröhliche Gastfreundschaft. Eine Offenheit und ein Interesse, die uns wirklich sehr bereicherten und es uns schwer machten, alle Menschen wieder zu verlassen. So viele offene Kinderaugen, so viel Lachen, soviel Leichtigkeit trotz hartem Alltag. Ach, heute können wir nur sagen: Danke. Danke. Danke.

Von Ralf Feix, Bistum Speyer

Das Essen wurde auf Bananenblättern serviert. © Ralf Feix

Das Essen wurde auf Bananenblättern serviert. © Ralf Feix

Hier finden Sie alle Beiträge des Reisetagebuchs im Überblick.

Über die Reise

Seit dem 15. August ist eine achtköpfige Gruppe aus dem Bistum Speyer für zwei Wochen unterwegs auf den Philippinen. Zusammen mit dem katholischen Hilfswerk Missio werden die Pfälzer Projekte und Partner des Hilfswerks besuchen und sich über das Engagement der Kirche in dem Inselstaat informieren. Die Reise dient der Vorbereitung des Monats der Weltmission im Oktober, bei dem in diesem Jahr die Philippinen im Mittelpunkt stehen. Die bundesweite Feier zum Sonntag der Weltmission findet am 23. Oktober im Speyerer Dom statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.