Kategorie: Klartext

Die Hoffnung auf einen Neuanfang in Venezuela

Die politische und wirtschaftliche Lage in Venezuela gleicht aktuell einem Pulverfass. Schwere politische Spannungen und eine Versorgungskrise erschüttern das Ölland. Die Regierung von Präsident Maduro und die Opposition sind tief gespalten. Die Hürden für einen Neuanfang und Versöhnung im Land scheinen schier unüberwindbar – doch es gibt einen Weg, der das Land aus der Krise führen könnte: der gemeinsame Verhandlungstisch. Weiterlesen

Kirchen, engagiert euch!

Da ich aufgrund meiner Mitarbeit in einer befreienden Sozialpastoral in Lateinamerika schon immer auch für wirtschaftlich-politisch-soziale Fragen und Lösungen hierzulande offen war, bekam ich oft die Frage zu hören: „Was hat denn die Kirche (bzw. Religion) damit … zu tun?“  Diese Frage ist gottlob etwas seltener geworden seit Papst Franziskus. Weiterlesen

„Das Gefühl, dass da gerade etwas gehörig schief läuft…“

Die Zeit im voll besetzten Gerichtssaal steht für einen Moment still. Ich versuche in den Gesichtern der Menschen um mich herum zu lesen, sehe Fassungslosigkeit, dann Tränen. Nach über einem Jahr, mehr als 40 Gerichtsverhandlungen und der wiederholten Beteuerung ihrer Unschuld sind sechs Landrechtsaktivisten aus dem Pujehun Distrikt im Süden Sierra Leones soeben zu drei bis sechs Monaten Haft verurteilt worden. Weiterlesen

„Ein bisschen mehr Weltjugendtag, bitte!“

„Können wir die Dinge ändern?“, ein eindeutiges, entschlossenes „Ja!“ schallt aus über 1 Millionen Mündern junger Menschen dem Papst entgegen. Fahnen aller Herren Länder schwingen im Einklang nebeneinander, jeder tanzt mit jedem und alle singen zusammen, auf jeder Sprache dieser Welt. Denn beim Weltjugendtag zählt nicht, wie du aussiehst oder wo du herkommst. Eine Woche lang zählt nur das Wir. Alle sind friedlich und besonnen, gehen rücksichtsvoll miteinander um. Weiterlesen

„Der Aktionsplan entwickelt sich zur Farce“

Noch immer stehen am Ende der Liefer- oder Produktionsketten in vielen Teilen der Welt häufig ungeahndet Menschenrechtsverletzungen. Auch deutsche Unternehmen können sich in dieser Hinsicht nicht frei von Schuld sprechen. Um dieses Problem in den Griff zu bekommen, haben sich die UN-Mitglieder verpflichtet, nationale Aktionspläne für Wirtschaft und Menschenrechte (NAP) auszuarbeiten. Weiterlesen

Ängste am Symbolort gescheiterter Friedensverhandlungen

Nach jahrelangen Verhandlungen in der kubanischen Haupstadt Havanna haben sich die linksgerichtete FARC-Guerilla und die kolumbianische Regierung Mitte Juni auf ein Waffenstillstandsabkommen verständigt. Die Vereinbarung ist ein weiterer Meilenstein in Kolumbiens Friedensprozess. Wie gross  die Ängste in Teilen der Bevölkerung dennoch sind, führte uns ein Workshop vor Augen, den das Vikariat San Vicente del Caguán gemeinsam mit der Nationalen Versöhnungskommission und der örtlichen Sozialpastoral organisiert hat. Weiterlesen

Amoris Laetitia – eine kleine Revolution

Amoris Laetitia ist wieder ein großartiges Schreiben von Papst Franziskus mit inspirierenden Texten, relevanten pastoralen Orientierungen und einer versteckten Zeitbombe. Im dritten Paragraphen heißt es, dass „nicht alle doktrinellen, moralischen oder pastoralen Diskussionen durch ein lehramtliches Eingreifen entschieden werden müssen“ und es deshalb „verschiedene Interpretationen einiger Aspekte der Lehre“ geben kann. Denn „in jedem Land und jeder Region können besser inkulturierte Lösungen gefunden werden.“  Schon in seinem Apostolischen Schreiben Evangelii Gaudium hatte Franziskus für eine „heilsame ‚Dezentralisierung‘“ plädiert. Das ist eine Kehrtwende in der Kirchenpolitik der letzten 150 Jahre, die auf eine immer größere Zentralisierung zielte.

Weiterlesen

„Der interreligiöse Dialog ist dringender denn je“

Die Botschaft ist erschreckend: Jeder Zweite fühlt sich angesichts der vielen Muslime in Deutschland manchmal wie ein Fremder im eigenen Land. Zu diesem Ergebnis kommt eine kürzlich veröffentlichte Studie der Universität Leipzig. Feindschaft und Vorurteile gegenüber Minderheiten wachsen – das beobachten auch wir Bischöfe und heben mit Sorge hervor: Das christliche Menschenbild lässt keinen Rassenhass und keine Menschenverachtung zu.

Weiterlesen